Die Maison Piaget

1200S (63416)

Uhrwerk 1200S skelettiert

Fast drei Jahre Forschungs- und Entwicklungsarbeit waren nötig, um das skelettierte Automatikwerk 1200S hervorzubringen. Im Vergleich zum ultraflachen Kaliber 1200P, aus dem es hervorging, enthält es zahlreiche Innovationen: einen Mikro-Rotor aus 950er Platin, der die Exklusivität dieses Ausnahmewerks akzentuiert, eine neue symmetrisch-harmonische Ästhetik der Unruhbrücke und eine noch weiter verfeinerte Brücke des Stundenrads. Um die extreme Flachheit dieses Uhrwerks zu erreichen, ist man mit minimalen Wandstärken von 0,11 mm in bislang unerforschte Dimensionen vorgedrungen. Es ist bemerkenswert, dass neben dem Streben nach dem unendlich Kleinen zugleich eine außergewöhnliche Dekorationsarbeit geleistet wurde. Besondere Stileffekte erzielte man durch alternierende, satinierte und sonnenguillochierte Oberflächen, die mit den polierten Ecken kontrastieren, sowie durch verschiedene rhodinierte oder schwarze Farbtöne. Die architektonische Konstruktion und zeitgenössische Linienführung machen das Piaget Uhrwerk 1200S zu einem modernen Kunstwerk in bester Handwerkstradition.