Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren

Ihre aktuelle Browser-Version lautet: .
Damit Sie die Informationen in Bezug auf Ihren Standort aufrufen können, empfehlen wir Ihnen diese Version:

    DIAMANTEN VON PIAGET

    DIE STRAHLENDE SCHÖNHEIT DER KOSTBARSTEN ALLER STEINE

    Selten, rein und unvergänglich sind Diamanten das ultimative Symbol der Liebe. Die romantische Tradition, einen Diamantring als Liebesbeweis und Treuegelöbnis zu verschenken, wurde im Europa des 15. Jahrhunderts begründet, als 1477 Erzherzog Maximilian von Österreich seiner Angebeteten, Prinzessin Marie von Burgund einen solchen überreichte. Sie streifte ihn über den Ringfinger ihrer linken Hand, wo nach ägyptischem Glauben die „Liebesvene“ verläuft, die direkt zum Herzen führt. Und bis heute, Jahrhunderte später, besitzen Diamanten immer noch den selben Symbolcharakter.

    Verlobungs- und Trauringe mit Diamanten

    DIE 4 Cs - 4 QUALITÄTSKRITERIEN FÜR DIAMANTEN

    CARAT, COLOUR, CLARITY UND CUT

    CARAT (Karatgewicht)

    „Das Maß diamantener Träume“

    Piaget verwendet Diamanten mit verschiedensten Karatzahlen. Ein Karat entspricht 0,2 Gramm , d. h. dem Gewicht eines afrikanischen Johannisbrotbaum-Samens, der früheren Maßeinheit für den Goldhandel. Je höher das Karatgewicht, desto wertvoller der Stein, vorausgesetzt die anderen drei Kriterien (Colour, Cut und Clarity) werden ebenso berücksichtigt, wie es bei Piaget der Fall ist.

    Karatgewicht-Skala für Diamanten

    COLOUR (Farbe)

    „Strahlendes Weiß“

    Die kostbarsten Diamanten sind von strahlendem Weiß. Zur Einstufung der Farbe jedes Diamanten dient eine Skala von D (hochfeines Weiß) bis Z (getönt). Piaget verwendet nur die seltensten Diamanten: Als Zentrumssteine von D bis F, für ausgefasste Flächen von F bis G.

    Farbskala für Diamanten

    CLARITY (Reinheit)

    „Die Suche nach der absoluten Transparenz“

    Die faszinierendsten Diamanten sind vollkommen rein, ohne die geringsten Einschlüsse oder Eintrübungen. Jeder Stein wird von unseren Gemmologen mit hochmodernen Lupen unter zehnfacher Vergrößerung geprüft. Piaget wählt nur Diamanten aus dem Spitzenbereich der Reinheits-Skala, zwischen IF (Internally Flawless) und VVS (Very Very Small Inclusions).

    Reinheitsskala für Diamanten

    CUT (Schliff)

    „Funkelnde Lichtreflexe“

    Ein perfekt geschliffener Stein spiegelt das Licht von Facette zu Facette und erzeugt so das unvergleichliche Funkeln des Diamanten. Die erfahrenen Piaget-Gemmologen wählen nur die Steine aus, deren hochwertiger Schliff ihre ganze Schönheit zur Geltung bringt.

    Diamantschliff-Überblick

    LEITPRINZIPIEN

    Piaget folgt dem Kimberley Process Certification Scheme (KPCS). Dieses internationale Projekt kontrolliert und zertifiziert alle Rohdiamant-Transaktionen, um sicherzustellen, dass mit dem Erlös keine bewaffneten Konflikte oder gesetzeswidrigen Unternehmungen finanziert werden.

    Das Engagement im Rahmen des Responsible Jewellery Council bietet eine zusätzliche Gelegenheit für Piaget, seinen kompromisslosen Qualitätsanspruch zu illustrieren, denn jeder Diamant muss den höchsten Anforderungen entsprechen. Im September 2011 erhielt Piaget nach einer entsprechenden Überprüfung die RJC-Zertifizierung. 2012 beteiligt sich Piaget mit dem RJC an der Entwicklung eines Garantiesystems für Gold und Metalle der Platingruppe.

    Für weitere Informationen: 

    PIAGET ETHISCHE GRUNDSÄTZE UND UMWELT

    www.kimberleyprocess.com

    www.responsiblejewellery.com

    Verlobungsring mit Diamanten